Einsatzbericht 

zurück zur vorherigen Seite


Zimmerbrand

Alarm: 25.09.2018 um 15.47 Uhr
Ortsfeuerwehren: Gds (TLF-LF16) | Lgh (TLF-DLK-LF20) | Stadt (KDOW1-Pressesprecher-FB-San)
Einsatzart: Brandbekämpfung (B2)
Einsatzort: Wiesenau, Hackethalstr.

Mit dem Stichwort "Flammen schlagen aus dem Fenster" wurden die Ortsfeuerwehren Langenhagen und Godshorn am heutigen Dienstagnachmittag in die Hackethalstraße nach Wiesenau gerufen. Eine Frau war mit ihren Kindern in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Kochen, wobei es zu einem Fettbrand kam. Ein Nachbar wurde auf die parallel auslösenden Rauchwarnmelder aufmerksam und reagierte geistesgegenwärtig: er alarmierte die Feuerwehr, trat die Wohnungstür ein und löschte den Brand. Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Jens Heindorf rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Kräften aus, unterstützt wurde er von zwei Fahrzeugen mit 8 Kräften aus Godshorn. Bei Eintreffen war die Wohnung verqualmt, die Bewohner hatten das Gebäude alle verlassen. Die Frau und ihre Kinder wurden vom Rettungsdienstpersonal auf eine mögliche Rauchgasvergiftung untersucht. Heindorf ließ die Brandstelle kontrollieren und die Wohnung belüften. Nach knapp einer Stunde konnten alle Kräfte wieder einrücken.


Einsatz erfasst von Christian Hasse

Einsatzbilder

Bildquelle: Pressesprecher Christian Hasse