zurück zur Übersicht


"Neues Normal" beim Nachwuchs

Dienst bei der JF und KF hat wieder begonnen

Seit nunmehr anderthalb Jahren beschäftigt uns nun die Pandemie und hält uns im Alltag in vielerlei Hinsicht in Atem. Weil die Einschränkungen Kinder und Jugendliche besonders hart getroffen haben, war es der Godshorner Feuerwehrführung unter Ortsbrandmeister Karsten Habermann und seinem Stellvertreter Michael Schuster besonders wichtig, dass nach der Einsatzabteilung auch die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr den Betrieb wieder aufnehmen können.
Deswegen gab es während des letzten Lockdowns bereits Online-Dienste, und vor den Sommerferien konnten sich alle auch noch einige Male "in echt" treffen. Bevor es dann in die Sommerpause ging, hatten sich die Betreuer für beide Gruppen noch etwas Besonderes einfallen lassen: Während die Kinderfeuerwehr Wasserspiele und eine Gerätehausrallye veranstaltete, machte die Jugendfeuerwehr eine Kanutour auf der Leine in der Nähe des Maschsees.
Nun ist der Dienstbetrieb nach den Sommerferien wieder regulär angelaufen. Die Kinderfeuerwehr hatte am gestrigen Mittwoch ihren ersten Dienst, die Jugendfeuerwehr folgt am morgigen Freitag. Nach wie vor gelten verschärfte Sicherheitsregeln, um der Pandemielage gerecht zu werden.
Beide Abteilungen freuen sich immer über Zuwachs, Schnupperdienste sind wieder möglich. Die aktuellen Termine sind auf hier auf der Homepage unter "Aktuelles" zu finden, ebenso wie die Kontaktdaten von Jugendfeuerwehrwart Tim Bogorell und seiner Stellvertreterin Ragna Dierking sowie von Kinderfeuerwehrwartin Sandra Reck und ihrem Stellvertreter Stephan Schmidt.


Bericht erfasst von Florian Runge
Erstellt am: 09.09.2021 um 08.41 Uhr